Bullshit. ®

cowmania


Inhalt

1. Free Running
2. Müssen wir alle tot?
3. Der Entschluss
4. Aufbruch
5. War
6. Auf der Flucht
7. Ankunft oder Der Euter Blues
8. Im Tal (auf der Wiese)
9. Der Wanderer
10. I love Muh
11. Bullshit.de
12. Das Spiel
13. Viel Spass
14. Was geschah in der Zwischenzeit?


1. Free Running

Unser Bauer hat nen Hof
der ist wunderbar
Hier wird hart malocht.
Die Gegend ist ruhig und gut.

We are all free running here
Space for all around
We are running free
We are all free running here

Die Tiere grasen frei herum
auf saftig fetten Wiesen.
Kein Tiermehl in den Trögen.
Das ist nicht angesagt.

Das soll ewig bleiben hier,
da sind sie eingeschworen
alle stehn dazu
und sind abends müde und froh.

Alle Tiere fühln sich gut
das ist allen klar
alle gebn ihr bestes
Das Tagewerk ist hart und lang

Unterm Strich bleibt da nicht viel
grade so zum Leben.
Doch wer in der Idylle lebt
der bleibt für immer da


2. Müssen wir alle tot?

Der Tierarzt hat gesagt:
Wir müssen alle tot
Müssen alle tot.

Dann hat er noch gesagt:
Die Medizin bringt´s nicht
Wir müssen die Tiere jetzt keulen.

Der Metzger hat gesagt
Der Markt ist zu
Kein Fleisch mehr zu verkaufen.

Das Kilo kost ´ne Mark
Und schmeckt dabei noch arg
Wer will das Zeug noch ham´.

Die Politik die sagt
Wir wussten nie von Nichts
Probleme gab es nie!

Der Kunde hat gesagt
Der Preis der ist zu hoch
Der Preis ist viel zu hoch.

Der Tiermehlfabrikant
Der hat es klar erkannt
Der Preis muß runter gehen.

Der Bauer hat gesagt
Die Vorschriften sind arg
Das knabbert am Ertrag.

So hocken wir jetzt hier
gebeuteltes Getier
Und keiner will uns haben.

Wir sind der letzte Dreck
Wir müssen alle weg
die Schweine gucken zu.

Und wenn die letzte Kuh
Verbrannt ist - dann musst du
Die Zeche dafür zahln.

Der Tierarzt hat gesagt:
Wir müssen alle tot
Müssen alle tot.

Die Politik die sagt
Wir wussten nie von Nichts
Probleme - gab es nie!


3. Der Entschluß

Instrumental


4. Aufbruch

Wir müssen hier fort
Suchen uns ne neue Heimat
Alle wollen uns keulen
Das finden wir nicht gut

Kommt doch lieber alle mit
Das ist der bessere Ausweg
Als hier zu bleiben
Und dabei unter zu gehen.

So hätten wir doch Hoffnung
Auf ein besseres Leben
Irgendwo ganz allein
dann in Frieden zu sein.

Wir sehn uns nie wieder
Das bedauern wir sehr
Es ist alles so grausam
keine Hoffnung auf Wiederkehr.

Tragt es tapfer ihr alle
Macht die Augen dann zu
Wir müssen jetzt gehen
Eh noch jemand was merkt

Wir verschwinden für immer
Werden euch nie wiedersehn
Wir müssen hier fort
An einen anderen Ort

Wo wir Ruhe finden
Und wo´s uns besser geht
Auf leisen Hufen
Trabn wir still vom Hof

Wir strebn in die Ferne
Noch ein allerletzter Gruß


5. War

Men making War
again making War
War to our race - one world one place
They want to succeed
want victory
Annihilate all of our race.

Millions of Years
Balance was found
In just 100 Years
They put upside down.

They have us bred
torn and devoured
We got their infections
than we were dissected.

And suddenly now
we lost all our worth
we are no more
uninjured.

In a world of such frenzy
no one found out that
they are all involved
in that madness directly
cos what they´ve done there
Is a global affair.

vegetarian Beast
never feed with meat
You will raise our problems
If you don´t that respect.

The Problem my dear
Is profit right here
Is profit right here
Is profit right here


6. Auf der Flucht

Immer waren wir -
als Nutzvieh nur hier.
Alle haben uns gegessen.
Heut sind wir die Schande hier.

Unser Leben war das Ziel,
die Menschen zu ernähren.
Heute wären wir froh,
nur nicht geächtet zu werden.

Statt im Magen landen wir
in Verbrennungsöfen.
Dabei kamen wir einst
stolz von vererbten Höfen.

Jetzt sind wir auf der Flucht von hier.
Dies ist nicht mehr unsre Welt.
Wir wollen nicht untergehn.
Wir fliehn vor dem Geld.

Immer waren wir -
als Nutzvieh nur hier.
Alle haben uns gegessen.
Heut sind wir die Schande hier.

Statt im Magen landen wir
in Verbrennungsöfen.
Dabei kamen wir einst
stolz von vererbten Höfen.


7. Ankunft (Der Euter Blues)

Wir schwingen die Euter
Mensch, geht´s uns hier gut
Hier werden wir sicher sein
Und finden neuen Mut

Wir schwingen die Euter
Hier ham wir viel Spass
Wir machen hier was wir woll´n
Und fressen nur Gras

Keine Menschenseele,
die da könnt uns quälen - weit und breit, oh no
einfach nur noch wir sein
für uns beginnt ne tierisch gute Zeit, oh yeah

Wir schwingen die Euter
Und lassen gestern - gestern sein
Ab heute schaun wir nur nach vorn
Nichts wird mehr wie früher sein.

Es gibt auch nichts zu meutern
Hier geht es uns gut
Hier werden wir sicher sein
Und finden ganz neuen Mut.

Keine Menschenseele,
die da könnt uns quälen - weit und breit, oh no
einfach nur noch wir sein
für uns beginnt ne tierisch gute Zeit, oh yeah

Wir schwingen die Euter
Hier ham wir viel Spass
Wir machen hier was wir woll´n
Und fressen nur Gras

Wir schwingen die Euter
Kein Mensch weit und breit
Hier können wir sicher sein
Und haben sehr viel Zeit.

Hier können wir sicher sein
Und haben sehr viel Zeit.

-------
(Wir schwingen die Euter
Und sehn von hier aus zu,
was die Menschen da treiben
bringt uns nicht mehr aus der Ruh´.)


8. Im Tal (Auf der Wiese)

Instrumental


9. Der Wanderer (Jungbulle Sonny)

Seit einem Jahr bin ich auf Wanderschaft
Lebe einfach so in den Tag
Suche mir das Gras, das voller Saft und Kraft
Mache einfach alles was ich mag.

Auf der Gitarre spiele ich ab und zu
Einer hübschen Kuh ein Liebeslied
Sie sieht verliebt mich an, sagt: I love Muh
Doch am nächsten Morgen bin ich fort.

Immer auf Achse, das liebe ich sehr
Hoch von den Bergen bis runter ans Meer,
über grüne Wiesen durchs tiefe Tal ohne rechtes Ziel.
Den Duft der Blumen in der Nase und dann
Ein hübsches Mädel so dann und wann
Was will ich noch mehr - ich find mein Glück
In der weiten Welt.

Gleich werd´ ich rasten, leg mein müdes Haupt
Einfach in ein grasgünes Bett
Keiner kann mich keulen und wer daran glaubt
Der hat keine Angst, macht alles wett.

Was seh´ ich da im grünen Tale stehn
Kühe, so weit das Auge reicht.
Wird mir die Mädels mal von Nah anseh´n
Da ist sicher was für mich dabei.

Immer auf Achse, das liebe ich sehr
Hoch von den Bergen bis runter ans Meer,
über grüne Wiesen durchs tiefe Tal ohne rechtes Ziel.
Den Duft der Blumen in der Nase und dann
Ein hübsches Mädel so dann und wann
Was will ich noch mehr - ich find mein Glück
In der weiten Welt.


10. I love Muh

Für Dich mein Schatz ein Liebeslied
Weil es Dich nicht mehr gibt
Die Zeit mit Dir war wunderschön
Ich seh´ Dich auf dem Frühstückstisch
Als Aufschnitt liegst Du da ganz frisch
Ich stell noch Deine Milch dazu
I love Muh

Ich war bei Dir jeden Tag
Ich teilte mit Dir Stall und Gras
Ich liebte jedes Pfund an Dir
Wenn Du mich auf die Hörner nahmst
v Das war bei Dir ganz egal
Du warst die große Liebe von mir

Heut Abend werd ich Dich wieder sehn
Du wirst mir in die Pfanne gehn
Von beiden Seiten schaust Du mich an
Ich halt Dich warm und merk erst jetzt
Irgendwie wirkst Du verletzt
Ein letztes Mal winkst Du mir zu
I love Muh

Ich war bei Dir jeden Tag
Ich teilte mit Dir Stall und Gras
Ich liebte jedes Pfund an Dir
Wenn Du mich auf die Hörner nahmst
Das war bei Dir ganz egal
Du warst die große Liebe von mir

Zu Leder hat man Dich gegerbt
Du Hast mir diese Couch vererbt
Ich schmieg mich an deine Haut
Und sage dann ganz leis´ zu mir
Ich brauch Dich und ich wünsche Dir
Schlaf ganz sanft in Ruh
I love Muh

Ich war bei Dir jeden Tag
Ich teilte mit Dir Stall und Gras
Ich liebte jedes Pfund an Dir
Wenn Du mich auf die Hörner nahmst
Das war bei Dir ganz egal
Du warst die große Liebe von mir


11 Bullshit de

Willst Du Kühe auf der Wiese sehn
Oder lieber zum Metzger gehn
BSE (Chor) spiel doch lieber bullshit de)
BSE (Chor spiel doch lieber bullshit de)
B S E tut so weh (Chor) huhhhhhh -hahhhhhh
We we we bullshit de (Chor) huhhhhhh -hahhhhhh
Oh weh, tut so weh (Chor spiel doch lieber bullshit de) 2 x

Is the Brain gone and away
Hey what should we ought to say
BSE (Chor spiel doch lieber bullshit de)
BSE (Chor spiel doch lieber bullshit de)
B S E tut so weh (Chor) huhhhhhh -hahhhhhh
We we we bullshit de (is good) (Chor) huhhhhhh -hahhhhhh
Oh yeah, oh yeah (Chor spiel doch lieber bullshit de) 2 x

Die Statistik sagt uns klipp und klar
Das es nicht der Bauer war
BSE (Chor spiel doch lieber bullshit de)
BSE (Chor spiel doch lieber bullshit de)
B S E tut so weh (Chor) huhhhhhh -hahhhhhh
We we we bullshit de (is good) (Chor) huhhhhhh -hahhhhhh
Oh yeah, oh yeah (Chor spiel doch lieber bullshit de) 2 x

Schmeckt die Wurst Dir nicht mehr so gut
Unsre Kühe machen Dir Mut
BSE (Chor spiel doch lieber bullshit de)
BSE (Chor spiel doch lieber bullshit de)
B S E tut so weh (Chor) huhhhhhh -hahhhhhh
We we we bullshit de (is good) (Chor) huhhhhhh -hahhhhhh
Oh yeah, oh yeah (Chor spiel doch lieber bullshit de) 2 x

Müssen alle Kühe hier fort
bleibt für Sie noch ein Zufluchtsort
BSE (Chor spiel doch lieber bullshit de)
BSE (Chor spiel doch lieber bullshit de)
B S E tut so weh (Chor) huhhhhhh -hahhhhhh
We we we bullshit de (is good) (Chor) huhhhhhh -hahhhhhh
Oh yeah, oh yeah (Chor spiel doch lieber bullshit de) 2 x

Statt im Schlachthof treffen sich hier
Alle Kühe zum Spiel mit dir
Auf der Wiese Auf der Wiese von bullshit de
Auf der Wiese Auf der Wiese von bullshit de
Auf der Wiese von bullshit de (Chor) huhhhhhh -hahhhhhh
Da tut keinem irgendwas weh (Chor) huhhhhhh -hahhhhhh
Oh nee, oh nee (Chor spiel doch lieber bullshit de) 2 x


Nur frisches Gras - sonst nix - Muuuuuuh
Auf der Wiese Auf der Wiese von bullshit de
Auf der Wiese von bullshit de (Chor) huhhhhhh -hahhhhhh
Da tut keinem irgendwas weh (Chor) huhhhhhh -hahhhhhh
Oh yeah!


12. Das Spiel (Bedienungsanleitung)

Here we go:
klick die Kuh - die kommt ganz schnell auf dich zu
Geht zur Wiese und ist dann - bereit für Dich

Auf der Wiese angekommen - Wird die Maus zur Hand genommen
Den Rest machst du - Beschützt die Kuh

Nur Gras soll sie fressen - Nichts anderes dazu
Den Rest machst du - Beschützt die Kuh

Achte auf die Energie am Bildschirmrand
Zuviel Kraut macht die Kuh doch nur Krank

Die andren Kühe brauchen deine Hilfe aber auch
Schieß die Mikroben ab - sonst bringst du sie ins Grab

Schieß das Kraut und Mikroben - sonst nichts
Den Rest machst du - Beschützt die Kuh

Aufgepaßt:
Geht's ´ner Kuh echt schlecht - weil voll Mikrobenvieh
Blitzschnell impf das Tier - mit deiner Energie

Achte auf die Quote: sie ist jetzt Drei zu eins
Dreimal spritzen macht sie wieder frei

Drei Minuten musst du so übersteh´n
dann hast du pause kannst zum nächsten Tier hingehn

Fünfmal machst du das dann alles durch
Sammelst viele Punkte - dann bist du frei

Sind alle Tiere da, hast du alles erreicht
kommst du auf die Liste, bist der Beste vielleicht

Schieß das Kraut, schieß Mikroben
Alle werden dich dann sicher kräftig loben


13. Viel Spaß

Eene - meine - komm hilf jetzt unsrer Kuh
Sie braucht Hilfe und die Hilfe, die bist du
Klick, klick mit der Maus du hast es in der Hand
Denn Kühe braucht bekanntlich jedes Land

Eins - zwei aufgepaßt es wird sehr viel geschehn
Ruck - Zuck nachgedacht die Lösung wirst du sehn
Hilf der Kuh komm, Helfer in der Not
Wir brauchen die Kuh lebend und nicht tot.

Geht ein Schuß auch mal daneben
Ganz egal es ist passiert
Es ist wie im richt´gen Leben
Immer wieder wird probiert
Klick - klick mit der Maus
Komm gib mal richtig Gas
Zu diesem Spiel hier wünschen wir viel Spaß

Eene - mene , eene mene Muh
Wir wünschen dir viel Spaß
Und du lernst auch noch dazu
Vernichte das Unheil, das ist dein großes Ziel
Wir wünschen dir viel Spaß bei diesem Spiel
Eene - mene , eene mene Muh
Wir wünschen dir viel Spaß bei diesem Spiel

B-S-E ja das ist ein mieses Ding
Niemand weiß wie die Kuh es sich einfing
Drum hilf der Kuh komm Helfer in der Not
Wir brauchen die Kuh lebend und nicht tot.

Geht ein Schuß auch mal daneben
Ganz egal es ist passiert
Es ist wie im richt´gen Leben
Immer wieder wird probiert
Klick - klick mit der Maus
Komm gib mal richtig Gas
Zu diesem Spiel hier wünschen wir viel Spaß

Eene - mene , eene mene Muh
Wir wünschen dir viel Spaß
Und du lernst auch noch dazu
Vernichte das Unheil, das ist dein großes Ziel
Wir wünschen dir viel Spaß bei diesem Spiel
Eene - mene , eene mene Muh
Wir wünschen dir viel Spaß bei diesem Spiel

14 Was geschah in der Zwischenzeit?

Hans liebt seine Milchkuh
Seit dem ersten Tag im Stall ist er in sie verknallt
Und wenn er nachts bei ihr schläft
Träumt er von den Kälbern.
Ja er träumt von schwarz und weiß
Dort wo grüne Weiden steh´n
Würden alle mit ihm grasen gehen.
Muh, Muh, Muh, Hans liebt nur seine Kuh
Muh, Muh, Muh, er liebt sie immerzu.

Hans hat Rinderwahnsinn
Verstehen kann er jedes Wort, was seine Kuh erzählt
Und sie erzählt von der Melkmaschine
Die ihr jeden Tag so furchtbar an dem Eutern zieht
Das Problem hat Hans erkannt
Er macht´s ihr nur noch mit der Hand

Muh, Muh, Muh, Hans liebt nur seine Kuh
Muh, Muh, Muh, er liebt sie immerzu.
Wie die Milch in den Eimer spritzt
Weil jeder Handgriff sitzt.

Hans kommt aus dem Urlaub
Als erstes geht er in den Stall, um seine Kuh zu sehn
und da verschlägt es ihm die Sprache
oh welch ein Schock da hängen zwei Rinderhälften
da verliert er den Verstand
und setzt den ganzen Stall in Brand
Muh, Muh, Muh, Hans liebte nur seine Kuh
Muh, Muh, Muh, er liebte immerzu.

Doch wer steht da am Zaun
Und ist dem Metzger abgehau´n?
Muh, Muh, Muh, Hans liebt nur seine Kuh
Muh, Muh, Muh, er liebt sie immerzu.